Tagebuch Januar 2018

Aktuelles
im Januar 2018

Gerne könnt ihr meine Texte unter diesem Thread oder im chat kommentieren.

[17.01.2018]  Bei uns schneit´s. Zum ersten Neumond 2018 umgibt uns eine friedvolle, unberührte Landschaft. Ein idealer Startpunkt für neue Projekte.

So habe ich auch schon mit Scholli telefoniert, der aus dem „Winterschlaf“ erwacht ist, und mit jeder Menge neuer Ideen sprüht. Die Rutanstrahlanlage ist gewartet und bereit für neue Aufträge; überall dort wo Lebensenergie mit den richtigen Informationen benötigt wird. Also … eigentlich überall … Wir sind startklar.

Passend zum Neumond haben sich Frank Stoner (Radio Emergency) und Michael Grave (Kulturstudio) ein neues Format ausgedacht, das sich „Ein Fall Für Zwei“ nennt. Ich habe da sofort an Clever & Smart und den Trans-Internationalen Agentenring gedacht. Auf jeden Fall hört es sich spannend an, wobei dieses Team bestimmt einige helle Köpfe zusammenführen kann …


Hoffentlich kommen die Landeier in den großen Städten nicht unter die Räder …

[15.01.2018] Wettertendenz … sonnig. Einen schönen Wochenstart allen zusammen.

In meiner Wochenend-Philosophierunde pubertierender Mittfünfziger haben wir etwas erstaunliches festgestellt. Wenn die überwiegende Mehrheit der Menschen nur einen Tag lang fröhlich und positiv gelaunt wäre, würde den dunklen Kräften sofort die energetische Grundlage entzogen und sie würden umgehend verschwinden.

Wenn ich mir jedoch die, in dunkelsten Bildern ausgemahlten , Prophezeiungen für das Jahr 2018 so ansehe gibt es wohl nur noch sehr wenig Hoffnung für die Menschheit. Mensch Leute, dieser ganze Prophetiemurks ist ein Trick uns bei schlechter, hoffnungsloser Laune zu halten. Glaubt so einen Mist doch nicht …

Zudem steht uns die geistige Welt jederzeit zur Hilfe, die nur darauf wartet explizit gefragt zu werden. Wer von euch glaubt an die guten Engel? Die möchten wirklich gefragt oder gebeten werden, bei schwierigen Situationen zu helfen. Aber nicht nur bei schwierigen Situationen …

Mit diesen gut gelaunten Gedankengängen starte ich nun in die neue Woche und gebe euch ein Drum-Medley mit auf den Weg …

 

[13.01.2018] Wir wünschen euch ein schönes und erquickendes Wochenende.

Um die Entwicklungen in Europa zu verstehen, ist es sinnvoll sich ein wenig mit der Geschichte der Adelshäuser zu befassen. Viele Fakten sind den wenigsten Menschen bekannt.

Wie es der Zufall so will hat Frank Stoner, bekannt von Radio Emergency, einen Rückblick zum Mauerfall gewagt und fragt nach den Gründen des Falls vom Eisernen Vorhang.

Dabei tauchen Verstrickungen und Namen des Blut- und Schwertadels auf, sowie diverse Zitate, von denen in den Geschichtsbüchern keine Rede ist. So ist der Vortrag von Frank Stoner sicher eine Empfehlung wert, die das Wochenende bereichern kann. Für mich war einiges neu und läßt die Gesamtsituation Europas mit ganz anderen Augen sehen.

Das paneuropäische Picknick – STONER frank&frei #19

[12.01.2018] Heute Morgen haben wir wieder das trübe, dunkle Regenwetter, das sich sicher noch im Laufe des Tages aufklaren wird.

MIt Interesse verfolge ich die Netzwerk-Zensurmaßnahmen, die ja – und seien wir ganz ehrlich – in solch einer Größenordnung nur in einer Diktatur möglich sind.

Nichtsdestotrotz ist auch diese Situation sehr positiv, da der Mensch von Natur aus Anerkennung haben möchte und sich entsprechend frei ausdrücken will. So wird nun nach neuen Möglichkeiten der freien Kommunikation im Netz geforscht. Die alten Strukturen verlieren rapide ihre Marktanteile.

Gerade durch Zwangsmaßnahmen die die Freiheit einschränken sollen, sprüht die junge Generation geradezu mit Kreativität, dieser auch Ausdruck zu verleihen. Sehr schön finde ich dazu zum Beispiel die Beiträge von Charles Krüger und Leonard Fregin (Video unten), ohne damit einen politischen Standpunkt einnehmen zu wollen.

Die Aussagen sind klar. Die derzeitigen Marktführer der bekannten Internet-Plattformen sind durch die Zensurmaßnahmen unwiederbringlich zerstört und werden kein Bein mehr auf die Erde bekommen. So wird Platz für etwas Neues geschaffen, das sicherlich zeitgemäßer in Erscheinung tritt. Also positiv.

[11.01.2018] Der Januar fängt ja schon sehr spannend an.

Es gab im Hintergrund Meldungen von „Q-Anon“, einem mysteriösen Whistleblower, dass der Einsatz der Spezialkräfte, in die heiße Phase übergeht. In dem Zusammenhang fiel sogar der Begriff DEFCON 1, was die höchste Einsatzbereitschaft aller verfügbaren Truppen bedeuten würde.

Seit einigen Wochen wird bereits von bis zu 10.000 versiegelten Anklageschriften gesprochen, die in den Vereinigten Staaten bereits vorbereitet worden sind.

Von General Mattis sollen extra 1000 U.S.-Marines nach Guantanamo überstellt worden sein, die auf die speziellen Häftlinge, die in Kürze überführt werden, aufpassen sollen. Selbst der Buckingham Palace der Queen hat einen historischen Wachwechsel erlebt und wird nun von den Marines bewacht.

In dem Zusammenhang kam gestern eine Schmunzelmeldung, dass im sächsischen Bautzen sechs Haubitzen, die im Auftrag der US-Armee von einer Spedition transportiert wurden, von der Polizei gestoppt wurden. Wo die wohl hin wollten?

Alles in allem ist und bleibt die Situation spannend. Jo Conrad hat einige Punkte in seinem neuesten Video zusammengefasst:

Hier die YouTube Gegendarstellung von Wagandt

Buchtipp

Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!

[10.01.2018] Ich traue es mich fast gar nicht zu sagen … aber die Sonne scheint schon wieder, hier im höchsten Norden.

Ja, und als ich mich gestern im Netz so umschaute wurde ich unter anderem darüber aufgeklärt das dieses Jahr 2018 die Welt am 24. Juni untergehen wird. Irgendwie soll uns, glaube ich, ein anderer Planet niedermätzeln. Das Video dazu

Nun finde ich das übrigens sehr praktisch, da dies ein Sonntag ist und wir die Weltuntergangsparty genau auf das Wochenende legen können. Also, Terminkalender, aufschreiben … Party

In Wirklichkeit sieht es im Moment jedoch alles andere als düster aus.

Manchmal habe ich das Gefühl das die Anzahl der Schwarzmahler potentiell zu den positiven und äußerst angenehmen Ereignissen steigt. Doch wir können ganz entspannt sein weil nur ein kleinerer Teil zur dunklen Seite zählt. So können wir ungeniert unsere gute Laune raus hängen lassen und uns darüber freuen was jetzt auf uns zukommt. Ganz sicher kein Killerplanet

Passend zu diesem Thema ist kürzlich ein neuer Wälzer, mit satten 720 Seiten, von Daniel Prinz erschienen. Der Titel lautet:“Wenn das die Menschheit wüsste…: Wir stehen vor den größten Enthüllungen aller Zeiten!“ Dazu las ich das Interview auf Pravda TV und denke das Buch kann eine Empfehlung wert sein.

Am Frankfurter Flughafen findet weiterhin eine mutige Waldbesetzung statt, Es sind im Moment mehrere AktivistInnen im Treburer Oberwald, die Plattformen in die Bäume gehängt haben. Sie freuen sich über Besuch, aber nur den netten.

Ansonsten … Scholli rütteln wir Mitte Januar wieder wach und gucken denn mal was Scharlatanprodukte dieses Jahr so zu bieten hat.  An alle Clean Up CD Besitzer der Tipp:“Lasst das Ding drehen bis es glüht …“

[09.01.2018] Und schon wieder Sonnenschein im höchsten Norden. Was haben wir getan das wir so verwöhnt werden? Oder sind die Dänen aus dem Geoengineering-Programm ausgestiegen?

In dem Zusammenhang fällt mir ein das wir oft gefragt werden ob es sinnvoll ist das Trinkwasser vor der Vitalisierung zu filtern. Das kommt natürlich auf die Qualität des gelieferten Wassers an und kann nicht pauschal beantwortet werden.

Dennoch gibt es einen exzellenten Filtertipp. Die Wasserprofis aus Bobingen haben ein naturbezogenes Wasseraufbereitungsverfahren entwickelt, bei dem die Filterkartuschen aus verdichteten Kokosschalen bestehen. Könnt ihr euch ja mal angucken.

Ansosnsten brodelt das Weltgeschehen. Das Machwerk „Fire and Fury“, ein Buch das Präsident Trump der Geistesschwäche bezichtigt, wird demnächst über den Rowohlt Verlag Hamburg auch in deutscher Sprache erhältlich sein. Passend zum Titel der Lektüre ist im Trump Tower in New York am Montag den 8. Januar ein Feuer ausgebrochen. Vielleicht ist das die neue Masche … sich gegenseitig abzufackeln.

Davon unbeeindruckt haut der mysteriöse „Q-Anon“ weiterhin seine Informationen raus, die integer zu sein scheinen, wie sich langsam herausstellt. Im Chat begleite ich das Thema in dem Raum „Aktuell“. Präsident Trump tut was er sagt.

Welche Konsequenzen das für uns in Deutschland haben wird bleibt abzuwarten. Doch Trumps „Reinigungsaktionen“ scheinen flächendeckend zu sein. Ich zumindest sehe die ganze Aktion positiv und sende ab und an ein DANKE wenn wenn ein Coup gelungen ist, denn die Einsätze sind garantiert nicht ungefährlich. Vielleicht können wir „die Jungs“ mit unseren zuversichtlichen Gedanken und Gefühlen ein wenig unterstützen.

[08.01.2018] Und, bei uns scheint auch heute wieder die Sonne bei wolkenlosen Himmel. Die Temperaturen liegen bei -2°C, der Rauhreif glitzert im Sonnenlicht und ich habe mir schon eine rote Nase geholt …

Der geheimnisvolle Whistleblower „Q-Anon“, der nach der Aktivierung der Executive Order durch Präsident Trump erschien, gibt deutliche Zeichen, dass es den dunklen Kräften nunmehr mächtig an den Kragen geht.

Es klingt zu schön um wahr zu sein, doch weltweit scheinen Spezialeinheiten gegen Korruption und Verstöße gegen die Menschlichkeit vor zu gehen. In den USA gab es Massenverhaftungen von denen die hiesigen Alphamedien nichts berichten. Vielleicht weil führende Köpfe selbst mit auf der Liste stehen? (siehe 8chan)

Sollte die ganze Aktion, bei aller Skepsis, wirklich wahr und Q-Anon keine Spinnerei sein, wie einige schlaue Köpfe ebenfalls spekulativ behaupten, dürfte dies einige positive Veränderungen hervorbringen.

Der Papst sah sich zumindest schon veranlaßt das „Vater Unser“ ab zu ändern in: „… lass uns nicht in die Versuchung eintreten“, statt „… und führe uns nicht in Versuchung“. Das läßt doch sehr tief blicken.

Und um die tieferen, hintergründigen Zusammenhänge verstehen zu können empfehle ich immer wieder gerne die Vorträge von Wolfgang Wiedergut, der die außerordentliche Gabe hatte verschiedenste Themengebiete miteinander zu verknüpfen. Da hebe ich den YouTube-Kanal „erdfelsenberg“ hervor, der noch einige andere Videos parat hält.

 

Macht mit. Eure Hilfe ist gefragt.

Friedo Niepmann (er war schon oft bei Neuwagenmühle) sucht für seinen nächsten Bildkasten noch 125 gebrauchte Zahnbürsten. Bitte helft ihm dabei sie zu finden – er braucht sie bis Mitte Februar 2018.

Friedo Niepmann
Mitterweg 14
D- 82140 Olching

 

[04.01.2018] … und heute Morgen am 4. Januar scheint schon wieder die Sonne bei uns im hohen Norden. Das ist schön …

… denn in 2017 hat Schleswig-Flensburg einen Niederschlags-Rekord hingelegt. Seit der Wetteraufzeichnungen ab 1947 haben wir die Regenmenge von 1965, mit 1152 Liter Regen pro Quadratmeter, getoppt. Schnee und Hagel nicht mitgerechnet.

Ja, viele Menschen fragen sich auch was uns wohl das neue Jahr 2018 so bringen wird. Und da finde ich das Video von Lena so süß, das ich euch hier vorstellen möchte :

Also, lasst euch von dem täglichen Wahnsinn nicht irre machen! Sucht euch schöne Sachen, die euch ein gutes Gefühl geben. Es ist Pflicht am Tag mindestens einmal herzhaft gelacht zu haben … (neues Scharlatangesetz)

Wir wünschen euch vom Herzen
ein frisches und gesundes
neues Jahr 2018


[02.01.2018] Heute Morgen wurde ich, im neuen Jahr, mit Sonnenschein geweckt. Da sage ich doch mal:“Nomen est omen“ – das ist ein sehr gutes Zeichen.

Dann gebe ich nun das Startzeichen:“Auf geht´s …“, damit wir das Jahr 2018 aktiv gestalten und alles was wir lieben und achten stärken und bewahren. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass der Kampf GEGEN irgendetwas reine Zeit- und Kraftverschwendung ist.

Die Umschaltung auf eine neue Internetseite im WordPress-Format habe ich dann doch nicht gewagt, da auf das Script, ab November 2017, ca. 980 schwere Hackerangriffe und rund 2000 Spameinträge in den Kommentarfunktionen statt gefunden haben. Hinzu kamen beinahe täglich irgendwelche Programmupdates. Das ist pure Beschäftigungstherapie Also bleibt die „alte“ Seite auf jeden Fall als Hauptseite bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.